Diakonie Heidelberg Startseite

Aktuelles

Informiert. Engagiert. Flucht und Lebensunterhalt

am 10. Juli 2017, 18:00 - 20:00 Uhr

Ort: Diakonischen Werk Heidelberg, Karl-Ludwig-Straße 6, 69117 Heidelberg

 

Wie sichern sich Menschen im Asylverfahren den Lebensunterhalt? Kindergeld beantragen, Krankenversicherung abschließen, einen Heidelbergpass abholen … nach einem positiven Ausgang des Asylverfahrens müssen viele Formalitäten innerhalb kürzester Zeit erledigt werden. Zudem ändert sich der Anspruch auf Leistungen der Geflüchteten und die amtlichen Zuständigkeiten. Um da den Überblick zu behalten, fasst diese Infoveranstaltung die notwendigen Schritte und zuständigen Anlaufstellen zusammen.

 

Mit Susanne Sommer, Asyl AK Heidelberg und Sarah Reuther, Flüchtlingsberatung Diakonisches Werk Heidelberg

Anmeldung  bis zum 06.07.2017 bei ute.martin(at)dwhd.de

Die Veranstaltung ist Teil des Gemeinschaftsprojektes "Informiert. Engagiert. Qualifizierung für ehrenamtlich Engagierte in der Flüchtlingshilfe" vom Asylarbeitskreis Heidelberg e.V. und Diakonischen Werk Heidelberg.